Pannenkurs für Frauen

Selbst ist die Frau.

Auch wenn die Autoreparatur in den meisten Fällen nicht zu den ausgeschriebenen Stärken des weiblichen Geschlechts zählt, so sollte sie doch zumindest kein Angstgegner mehr sein.

Karl-Heinz Waaga schafft Abhilfe und bietet in seiner Kfz-Werkstatt regelmäßig Pannenkurse für Frauen an. An vier Stationen lernen die Workshop-Teilnehmerinnen alles über Motoren, Getriebe, Reifen und Bremsen. Technisches Hintergrundwissen verbindet Kfz-Meister Karl-Heinz Waaga mit praktischen Übungen am Fahrzeug.

Mit dem technischen Hintergrundwissen ausgestattet, geht es in die Werkstatt. Öl und Wasser prüfen, Glühbirnen und Wischerblätter austauschen - alles kleine Handgriffe, die, wenn man sie einmal gelernt hat, kein Grund mehr für Vermeidungsstrategien sind.

Die Damen dürfen selber mal probieren einen Reifen zu wechseln. Herr Waage erklärt den Damen auf was Sie achten müssen. Bei einer Reifenpanne sollte man als allererstes den Warnblinker einschalten, die Handbremse ziehen und den ersten Gang einlegen.

Oberste Priorität hat auch hier die Sicherheit. Die orangene Warnweste sollte man immer dabei haben, da diese bei einer Panne auf Landstraße oder Autobahn zu tragen ist. Das Auto wird mit Hilfe eines Wagenhebers geliftet. Am Ende ist das Wechseln von Reifen leichter als gedacht.

Zum Schluss wird den Damen gezeigt, wie es ist wenn das eigene Fahrzeug ab Abschlepphaken hängt, um dafür ein Gefühl zubekommen. Nach dem Kurs sind die Teilnehmerinnen bestens gerüstet für die nächste kleine Autopanne.